Warum digital hier das neue analog ist…

… und Motivation unsere einzige Chance.

Vor ungefähr hundert Jahren, also 2002, hat die Hauptmieterin dieses Blogs eine unzerstörbare russische Kleinbildkamera geschenkt bekommen und ist bis dato dem ausschließlich analogen Fotografieren treu geblieben. Zwei große Schachteln brav sortierter Abzüge und eine Welle retrogradem Lifestyle-Uniformismus später hält nun die digitale Fotografie Einzug in meine bescheid’nen Hallen. Ja, ich bin seit gestern stolze Besitzerin einer Nikon J1 und natürlich fest entschlossen, sie auch eifrig zu benutzen und mit den Erträgen nicht zuletzt auch hier für bilderreichen Glanz zu sorgen. Ja ja, und ein neues Layout gibt’s auch! Man sieht schon, hier hat sich jemand etwas vorgenommen…

… und darum geht es ja auch: Denn wie sonst als durch stetige Selbstmotivation und neu gewählte Aufgaben soll man sein Hirn denn bitteschön rege halten und dem Alltagstrott Einhalt gewähren? Das ist jedenfalls das Ziel: mehr Content, weniger Lament(o). Und wenn einem selbst nix einfällt, konsultiere man halt die werte Hausbibliothek (ebenfalls dem Frühlingsputzwahn anheim gefallen):

Lotterlolas Hausbibliothek

So, genug Posing, fortan einfach mehr Posting (hoffentlich!).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>