20. Dezember

Fjodor Dostojewskij: Aufzeichnungen aus dem Kellerloch (begonnen am 21.10.2011)
Und wieder ein Buch, dass ich nicht wirklich fertiggelesen habe (OK, zumindest überflogen, aber es hat als fragment eh kein berauschendes Ende). Da sitzt einer in einer vergammelten Petersburger Kellerwohnung und wettert gegen die vorherrschenden Zustände und alles, was das 19. Jahrhundert gerade hervorbringt, unter Berufung auf “das Recht auf Freiheit gegen das Diktat einer alles beherrschenden »Vernunft«” (sagt der Klappentext). So weit, so schlecht, ich hab dieses Gerusse noch nie ausgehalten, einzig die Vorstellung, dass einem ein Castorf-Schasupieler den Text entgegenbrüllen könnte (angelehnt an das heurige Festwochen-Ereignis “Der Spieler”), sorgt beim Lesen im Kopf für Erheiterung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>