3. Dezember

Stephen Fry: The Liar (gelesen von 1.2. bis 9.2.2011)
Ich bin in diesem Jahr zu einem echten Stephen Fry-Fan geworden. Eloquenz, Intellekt, britischer Humor und dennoch eine große Portion Herzlichkeit verströmt der Autor/Schauspieler/Comedian/Twitterer/…
In “The Liar” wird, bestimmt nicht völlig unautobiographisch, die Geschichte eines public school-Absolventen und Studenten erzählt, der in einem Wirrwarr aus Dandytum, akademischer Elite, diversen Anspielungen und durchaus mit einem Fuß im Kriminal durch Spiel und Wirklichkeit wirbelt, dass einem fast schwindlig wird. Wirklich zu empfehlen, wenn man sich gerne auf die Abgründigkeiten europäischer Inselbewohner einlässt (was auf mich definitiv zutrifft!), ansonsten vielleicht etwas unverständlich. Macht aber nix, trotzdem lesen, irgendwann mus schließlich jeder anfangen, seinen persönlichen kleinen Oscar Wilde in sich zu entdecken!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>