Gräber aus dem Bieder- / meier mit viel Flieder

Auf die Gefahr hin, total mainstreamig und Innergürtel-Bobo-mäßig zu klingen, muss ich trotzdem wieder einmal darauf hinweisen, dass im Frühling eine Besuch des St. Marxer Friedhofs unerlässlich ist. Warum? Weil nirgends der Flieder in solcher Wildheit blüht und er in unkomplizierter Eintracht mit Fußballplatz dahinter und Autobahn daneben dennoch ein …

Warum digital hier das neue analog ist…

… und Motivation unsere einzige Chance. Vor ungefähr hundert Jahren, also 2002, hat die Hauptmieterin dieses Blogs eine unzerstörbare russische Kleinbildkamera geschenkt …

24. Dezember

Monaldi und Sorti: Veritas (begonnen am 10.11.2011) Das letzte Buch dieses Adventkalenders ist noch nicht ausgelesen. Aber ich kann bereits sagen, dass …

23. Dezember

Hernán Rivera Letelier: Die Filmerzählerin (gelesen am 15.12.2011) Eine sehr kurze Erzählung (Roman ist find ich ein bisschen übertrieben) über ein sehr …

22. Dezember

Lewis Carroll: Alice’s Adventures in Wonderland (gelesen von 9.11. bis 20.11.2011) Es wurde wirklich mal Zeit, diesen Kinderbuchklassiker im Original zu lesen. …

21. Dezember

T. C. Boyle: Die Frauen (gelesen von 23.10. bis 8.11.2011) T. C. Boyle ist ein toller Schriftsteller, der aus Biographien spannende Romane …

20. Dezember

Fjodor Dostojewskij: Aufzeichnungen aus dem Kellerloch (begonnen am 21.10.2011) Und wieder ein Buch, dass ich nicht wirklich fertiggelesen habe (OK, zumindest überflogen, …

19. Dezember

Haruki Murakami: Kafka am Strand (gelesen von 3.10. bis 20.10.2011) Ich sags gleich frei heraus: Ein großer Murakami-Fan werd ich wohl nicht. …

18. Dezember

Heinrich Steinfest: Ein sturer Hund (gelesen von 25.9. bis 3.10.2011) Die Krimis von Heinrich Steinfest haben eines gemeinsam: Sind sind skurril bis …